Ganz Ohr

29.01.2020 | von Michaela Druckenthaner
Klänge machen Geschichten lebendig und laden zum Mitmachen ein. Wenn Kinder aufgefordert sind, immer wieder im Laufe einer (biblischen) Geschichte mitzutun, sind sie mit ganzem Herzen und höchster Konzentration dabei.

(Bibel)geschichten zum Klingen bringen

Mit Mitmach- und Klanggeschichten sprichst du Herz, Hirn und Hand an. Denn Musik und Klang vermitteln Emotionen. Wenn die Kinder dem Verlauf der Geschichte so aufmerksam folgen, dass sie dann im richtigen Moment einsetzen, wird das Mitdenken (das Hirn) gefordert und gefördert, die Kinder kommen als Ganzes in Bewegung. Gespielt und verklanglicht wird mit Instrumenten und Alltagsgegenständen, mit Stimme und Körper. Dazu ist kein musikalisches Vorwissen nötig, nur Fantasie und eine Sammlung von Dingen, die verschiedene Klänge und Töne erzeugen, wie Orff-Instrumente, Windspiele, Hupen, Glocken, Klingeln, Trommeln, Zimbeln, Fingerklavier,…

Wichtig ist, dass die Klänge und das Mitmachen nicht aus der Geschichte herausreißen, sondern den Erzählfluss unterstützen und vertiefen.

 

Musik und Klänge beim Erzählen einsetzen:

  • Leise Hintergrundmusik unterstreicht die Stimmung.
  • Nach einem kurzen Abschnitt kann eine Erzählpause eingelegt und das Gehörte klanglich dargestellt werden.
  • Kennmelodien/Klänge kündigen den Auftritt bestimmter Figuren an, z.B. eine Zimbel, wenn Gott spricht bzw. auftritt.
  • Die ZuhörerInnen werden eingeladen, mitzusprechen bzw. nachzusprechen, wenn z. B. in der Geschichte jemand gerufen wird, rufen alle gemeinsam: „Zachäus, komm vom Baum herunter!“ (Lk 19,1-10).
  • Wichtige Sätze werden mit einer einfachen Melodie vertont oder rhythmisch gesprochen und mit Bodypercussion begleitet.
  • Liedrufe oder Lieder, die zur Geschichte passen, werden gesungen, wie zum Beispiel „Ehre sei Gott in der Höhe“, wenn der Engel den Hirten die Geburt Jesu verkündet.

 

Mögliche Instrumente:

  • Körper: klatschen, schnippen, auf Körperteile (Brustkorb, Oberschenkel, …) klopfen, stampfen, gehen
  • Atem: seufzen, gähnen, stöhnen, lachen, pfeifen
  • Stimme und Sprache: summen, singen, sprechen
  • „Kinderspielzeug“ (Rassel, Klingel, Tröte,...)
  • Stabspiele, Orff-Instrumente (Oft können diese in Schule oder Kindergarten ausgeborgt werden.)
  • selbstgebastelte Instrumente
  • Alltagsgegenstände: Töpfe, Schachteln, Stöcke, Steine, Raschelfolie

Darüber hinaus alle zur Verfügung stehenden Instrumente, auf denen ohne spezielle Fertigkeiten zumindest experimentiert werden kann (Klavier, Saiteninstrumente, Blasinstrumente, Trommeln, Xylophon, ...)

 

Ideen zu konkreten Bibelgeschichten:

  • Schöpfungsgeschichte: Klänge zu den verschiedenen Elementen der Geschichte überlegen (Licht, Wasser, Land, Fische, Landtiere, Vögel, Menschen, ...), ein Ton, um den neuen Tag einzuleiten
  • Noah: Tierstimmen nachmachen, trappeln auf Holz, Regen, das Schaukeln der Arche auf dem Wasser, Regenbogen
  • Psalmen: mit Bodypercussion einen einfachen Rhythmus spielen und dazu rappen
  • Geburt Jesu:  in Szenen unterteilen, zu jeder Szene Klänge überlegen, z.B.:
  • Maria und Josef gehen nach Betlehem – stampfen, gehen
  • bei jeder zugeschlagenen Herbergstür ein Schlag auf einer Trommel
  • der Stall – Stroh rascheln
  • die Engel kommen zu den Hirten – über ein Saiteninstrument streichen
  • Gleichnis vom Senfkorn: das Wachsen des Baumes klanglich darstellen, indem z.B. jedes Kind ein Instrument hat, auf dem es einen einzelnen Ton spielt. Ein Kind fängt an, nacheinander setzen alle ein, bis ein gemeinsamer Klang entsteht.
  • Der barmherzige Samariter: Kennmelodien zu den einzelnen Personen überlegen
  • Das verlorene Schaf: blökende Schafherde, anstrengende Suche, Freude beim Wiederfinden in hellen Tönen

 


nach einem Workshop von Maria Steiner, KomMusikationstrainerin, Pädagogin, Kinderliturgie-Studientag 2013

 

Literaturtipps

Literaturtipps

Bibel-Klanggeschichten

Von Wilma Osuji, Don Bosco Verlag
Mit Liedern, Tänzen und Spielideen für Kinder von 4 bis 8, mit der Schöpfungsgeschichte, Noah, dem blinden Bartimäus und dem Leben Jesu.

Neue Bibel-Klanggeschichten

Von Wilma Osuji, Don Bosco Verlag
Mit Liedern, Tänzen und Spielideen für Kinder von 4 bis 8. Klanggeschichten zum Sturm auf dem See, Turmbau zu Babel, Abraham und die Heilung des Gelähmten. Mit Liedern, Tänzen und Spielideen für Kinder von 4 bis 8, inkl. Musik-CD mit 47 Minuten Spielzeit.

Hier mehr dazu.

Michaela Druckenthaner

ist Theologin und Geistliche Assistentin sowie Kinderpastoralreferentin bei der Katholischen Jungschar Linz.